Das Neuland der Kanzlerin

Tja, da wären wir wieder im alltäglichen Wahnsinn, der – losgetreten von Herrn Snowden – seit einigen Wochen und Monaten für immer neue Enthüllungen sorgt. Unser werter Herr Innenminister Friedrich fand ja so oder so die ganzen Unterstellungen zur NSA-Affäre völlig absurd und ätzte recht fleißig gegen den neuen Antiamerikanismus. Und Herr Pofalla … ja der ist der festen Überzeugung, dass alles mit den deutschen Datenschutzgesetzen in Einklang ist und nicht gegen geltendes Recht verstößt. Das muss man sich mal ganz kurz auf der Zunge zergehen lassen … Im Klartext heißt das: Spionage ist erlaubt, solange sie mit den Datenschutzgesetzen im Einklang sind. Hmmmkay … lassen wir jetzt mal so stehen.

Und unsere Angie? Sie war und ist der Meinung, ihr Handy wurde nicht abgehört. Zumindest ist es ihr nicht bekannt. Ok, der dauert jetzt ein wenig… Fehler gefunden? Aber was will man auch erwarten, von einer Kanzlerin, für die das Internet – und sie spricht hier für ganz Deutschland – Neuland ist?

35 abgehörte Spitzenpolitiker, aber unsere liebe Angie glaubt allen Ernstes, ausgerechnet IHR Handy wurde nicht abgehört? Dass es überhaupt möglich ist, so etwas zu tun … Frau Kanzlerin, ist Neuland, oder?

Fazit: Frau Merkel ist keine Spitzenpolitikerin, das Internet ist Neuland, Mobiltelefonie auch, Spionage ist auch Neuland und die ganze NSA-Affäre ist reine Propaganda der Chinesen. Die USA sind unsere besten Freunde und Spione gibt es ja eh nur im Fernsehen.

Übrigens Frau Merkel: Bananen gibt es seit der Wende auch im Intershop … Ist Neuland, oder?