Allgemein

Wie man einen Samen pflanzt … StreetBaskets4Life – von der Idee zur Umsetzung

Bereits im Oktober 2014 äußerte ich in meinem Beitrag „Ein Rucker Park für Oldenburg“ die Idee, in Oldenburg einen Court nach Vorbild des Rucker Parks in Harlem zu etablieren:

Was spricht dagegen, einen solchen Court in Oldenburg zu errichten? Idealerweise könnte solch ein Court z.B. an der Maastrichter Straße entstehen, evtl. sogar in unmittelbarer Nähe zum Trainings-Center der EWE Baskets. Ob so etwas kommen wird? Wer weiß das schon.

Diese Idee ist inzwischen in der Realität angekommen.

Weiterlesen»

Der Trend zu Multifunktions-Sportplätzen

In meinem Beitrag Ein Rucker Park für Oldenburg habe ich die halbherzige Umsetzung von Sportanlagen kritisch hinterfragt und angeregt, einen Basketball-Court im Stil des Rucker Parks in Harlem, NY zu bauen. Dieser Beitrag ist nun bereits knapp 3 Jahre alt und es ist an der Zeit, die aktuelle Lage zu beleuchten.

Weiterlesen»

Ein „Rucker Park“ für Oldenburg

Quelle: NBC Pro Basketball Talk

In einem Artikel der NWZ sprach ich davon, dass insbesondere die Vereine gefordert sind, Maßnahmen zur Förderung des Sports zu treffen. Wie ich inzwischen feststellen konnte, hat die Stadt Oldenburg versucht, sehr flächendeckend über das gesamte Stadtgebiet zumindest Körbe aufzustellen. Über den Sinn und/oder Unsinn eines Korbes auf Gras auf dem Hinterhof oder direkt neben einem Sandkasten, möchte ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht sprechen, aber bei einer genaueren Begutachtung muss ich feststellen, dass sich bei der Stadt Oldenburg anscheinend niemand ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt hat.

Weiterlesen»

Die NWZ

Sebastian Basketball NWZ

Heute wurde ich direkt geweckt durch eine Nachricht per WhatsApp mit einem lustigen Foto eines NWZ-Artikels „Basketballer setzt zum Sprung an“ – in der Hauptrolle irgendwie meine Wenigkeit. Ganz schön großer Aufhänger dafür, dass ich eigentlich nur ein klein wenig meinem Ärger in Form dieses Blogs Luft gemacht habe. Aber sehr schön, dass mein Wort Gehör gefunden hat und ich – wie ich im Gespräch mit der NWZ erfahren habe – anscheinend nicht wirklich alleine damit dastehe. Zwar sind nicht meine Nachbarn meinem Beispiel gefolgt, wie in dem Artikel zu lesen und auch bedarf es einer detaillierteren Ausführung zum Thema „Big Brother“ Programm, aber  wichtig ist, dass mein Beitrag in meinem Blog und nun in Form eines NWZ-Artikels eventuell etwas bewegt, damit sich dieser tolle Sport wieder stärker in das Licht der Öffentlichkeit  zurückspielt. Hier geht´s zum Online-Artikel

Weiterlesen»

Basketball und passende Schuhe in Oldenburg

So, da wären wir wieder im alltäglichen Wahnsinn angekommen. Ich wollte doch nur Basketball spielen. Doch dass dies zu einer Mammut-Gedulds- und Nervenprobe werden könnte, war mir zu Anfang nicht wirklich klar.

Vor einiger Zeit wurde ich bei einer Kohlfahrt gefragt, ob ich nicht Lust hätte, in der inoffiziellen, Ligen-fernen aber doch sehr ambitionierten Basketball-Truppe der Nachbarschaft mitzuspielen. Dass ich JA schon förmlich schrie, erwähne ich hier nur der Dramaturgie halber, denn es gab in meiner Jugend eigentlich nichts anderes als Basketball für mich. Leider musste ich den Sport an den Nagel hängen, da der Job dies nicht mehr wirklich zuließ.

Weiterlesen»