Sebastian

Ein „Rucker Park“ für Oldenburg

In dem Artikel in der NWZ habe ich davon gesprochen, dass insbesondere die Vereine gefordert sind, Maßnahmen zur Förderung des Sports zu treffen. Wie ich inzwischen feststellen konnte, hat die Stadt Oldenburg versucht, sehr flächendeckend über das gesamte Stadtgebiet zumindest Körbe aufzustellen. Über den Sinn und/oder Unsinn eines Korbes auf Gras auf dem Hinterhof oder direkt neben einem Sandkasten, möchte ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht sprechen, aber bei einer genaueren Begutachtung muss ich feststellen, dass sich bei der Stadt Oldenburg anscheinend niemand ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Dadurch wurde das Projekt „Körbe für die Stadt“, wie ich es mal nennen möchte, nur sehr halbherzig und teilweise anscheinend auch ohne sonderlich viel Verstand umgesetzt. Ich muss glaube ich niemandem erklären, dass es durchaus ein erhöhtes Verletzungsrisiko gibt, wenn unter einem Korb, der quasi direkt neben einer Sandkiste errichtet wurde, dieser Sand verstreut liegt und zudem die vorzufindenden Flächen entweder gepflastert oder asphaltiert sind. Warum gibt es keine entsprechenden Tartanplätze? Bei „livestrong.com“ gibt es einen interessanten Artikel über den Einfluss des Untergrunds auf das Spielverhalten und das Verletzungsrisiko. Sehr lesenswert und m.M.n. durchaus einen Blick wert, wenn es darum geht, wie man es richtig macht @Stadt Oldenburg/Vereine.

Auch sprach ich in meinem Artikel von dem Vorbild USA, welches mit einem Big Brother Programm (bbbs.org) u.a. dafür sorgt, dass z. B. jüngere Spieler von älteren Spielern angeleitet werden, sei es Basketball, Fußball oder sonst eine Sportart oder Aktivität. In diesem Fall könnten die Big Brothers/Sisters Verantwortung über bereitgestellte Plätze übernehmen, damit gewährleistet ist, dass diese Plätze auch immer sauber sind und dazu einladen, wirklich zu spielen. Dabei wollte mir die ganze Zeit ein bestimmter Platz nicht mehr einfallen -> der Rucker Park.

Beim Rucker Park handelt es sich um ein Basketballfeld, welches in Harlem, New York steht und recht bekannt dafür ist, dass zahlreiche Basketball-Profis, darunter auch diverse NBA-Spieler, dort quasi groß geworden sind. Genau so ein Platz schwebt mir vor, wenn ich von einem echten Court spreche. Vernünftiger Belag, vollständige Markierungen, sehr hochwertige Korbanlagen mit Plexi-Backboards und gefederten Ringen, eine kleine Tribüne, Beleuchtung für die Abendstunden und als Krönung noch eine Anzeigetafel.

Was spricht dagegen, einen solchen Court in Oldenburg zu errichten? Idealerweise könnte solch ein Court z.B. an der Maastrichter Straße entstehen, evtl. sogar in unmittelbarer Nähe zum Trainings-Center der EWE Baskets. Ob so etwas kommen wird? Wer weiß das schon. Einen Sponsor hätte ich auf jeden Fall schon mal. Fehlen nur noch Baugelände und tatkräftiger Helfer/Unterstützer 😉


Rucker Park
Quelle: NYCGovParks.org
Rucker Park Seitenansicht
Quelle: NBC Pro Basketball Talk

 

Rucker Park bei Nacht
Quelle: BallOverAll.com

2 Körbe, Graf-Anton-Günther-Schule, 26135 Oldenburg – Osternburg

Schleusenstr. 4
26135 Oldenburg
ACHTUNG:
Zugang über Gerichtsstraße

PLATZ DAUERHAFT GESCHLOSSEN
Sanierungsarbeiten/Neubau der Hallenanlage

Die Körbe befinden sich im rückwärtigen Bereich auf der Turnhallen-Seite.

Beide Körbe mit Netz an weißer MDF-Platte – kleine Größe. Sie sind an der Wand montiert und liegen nicht im direkten Sichtbereich zueinander, sondern um die Ecke. Beide Körbe weisen einen ausreichenden Offset trotz Wandmontage auf. Insgesamt sehr guter und gepflegter Zustand.

Boden glatt gepflastert, ohne Markierungen. Anlage insgesamt sehr gepflegt.

Parkplätze nicht vorhanden.

Gesamtwertung: ✱✱✱


1 Korb, Spielplatz Goldregenweg, 26133 Oldenburg – Kreyenbrück

Goldregenweg 16/18
26133 Oldenburg

Der Court befindet sich auf dem Spielplatz Goldregenweg.
Korb ohne Netz an MDF-Platte. Korb verbogen, ca. 315cm hoch. Insgesamt eher schlechter Zustand.

Boden glatt gepflastert, Board und Court ohne Markierung. Eher schlecht bespielbar, sehr ungepflegte Anlage; sehr klein.

Parkplätze nicht vorhanden.

Gesamtwertung: Kein Stern – FLOP!


2 Körbe, IGS Kreyenbrück, 26133 Oldenburg

Gesamtansicht
Brandenburger Str. 40
26133 Oldenburg

Ein Korb befindet sich direkt auf dem Schulgelände, der andere unweit davon entfernt vor dem Eingang des Hallenbades.

Der Korb vor dem Hallenbad ist mit Netz an kleiner MDF-Platte OHNE Offset, ca. 305cm. Der Korb auf dem Schulgelände ist ohne Netz an MDF-Platte, ca. 310cm. Zustand beider Körbe gut.

Boden gepflastert, Boden und Backboards ohne Markierungen.

Insgesamt gepflegte Anlage, frei zugänglich.

Parkplätze in der Nähe vorhanden.

Gesamtwertung: ✱✱✱


1 Korb, Hauptschule Kreyenbrück, 26133 Oldenburg

Gesamtansicht
Kneippstr. 14
26133 Oldenburg

Der Court befindet sich auf dem Schulgelände, direkt beim Eingang.

Der Korb ist ohne Netz an MDF-Platte, Höhe ca. 300cm. Board/Korb-Zustand soweit ok. Markierung am Board vorhanden.

Boden mit großen Pflastersteinen ohne Markierung. Alles in allem ok bespielbar, insgesamt aber eher ungepflegte Anlage.

Parkplätze am Sperberweg vorhanden.

Zugang werktags ausschließlich durch Schüler erlaubt.

Gesamtwertung: ✱✱


2 Körbe, AGO Außenstelle Osternburg, 26135 Oldenburg

Gesamtansicht
Sophie-Schütte-Str. 10
26133 Oldenburg

Der Court befindet sich auf dem Schulgelände der Außenstelle des Alten Gymnasiums Oldenburg, direkt neben den Fahrradständern.

Beide Körbe sind abnehmbar – ohne Netz an geweißter MDF-Platte inkl. Markierungen, Höhe ca. 305cm. Zustand ok, aber nicht gepflegt.

Boden gepflastert ohne Markierung. Alles in allem eher schlecht bespielbar, da sehr ungepflegt.

Parkplätze in der Sophie-Schütte-Straße vorhanden.

Das Spielen ist nur werktags von Montag bis Freitag, 15-18 Uhr erlaubt.

Gesamtwertung: ✱


2 Körbe, OBS Osternburg, 26135 Oldenburg – Osternburg

Gesamtansicht
Sophie-Schütte-Str. 10
26133 Oldenburg

Der Court befindet sich auf dem Schulgelände im hinteren Bereich.
Beide Körbe ohne Netz an MDF-Platte ca. 305cm.

Boden gepflastert, Board und Court ohne Markierung. Alles in allem ok bespielbar.

Parkplätze in der Sophie-Schütte-Straße vorhanden.

Während des Schulbetriebs ist das Spielen untersagt.

Gesamtwertung: ✱✱


2 Körbe, Grundschule Klingenbergstraße, 26133 Oldenburg – Kreyenbrück

Court-Ansicht
Klingenbergstraße 195
26133 Oldenburg

Der Court befindet sich auf dem Schulgelände im hinteren Bereich .
Beide Körbe ohne Netz an MDF-Platte mit zwei unterschiedlichen Höhen, ca. 280-290cm.
Die Körbe sind beide nach unten gebogen.
Boden asphaltiert, Board und Court ohne Markierung. Alles in allem gut bespielbar, durch den angrenzenden Spielplatz liegt relativ viel Sand und Rollsplit unter einem der Körbe.

Parkplätze links vom Schulgelände vorhanden.

Der Court ist täglich für Kinder bis 14 Jahren bis Sonnenuntergang (ca. 20 Uhr) zu benutzen.

Gesamtwertung: ✱✱✱ (aufgrund der eingeschränkten Nutzung)


 

2 Körbe, Spielplatz Harreweg, 26133 Oldenburg – Kreyenbrück

Seitliche Court-Ansicht
Harreweg
26133 Oldenburg

Der Court befindet sich auf einem relativ neuen, großzügigen Areal auf dem Spielplatz Harreweg.
Beide Körbe ohne Netz an MDF-Platte mit zwei unterschiedlichen Höhen, 305cm und ca. 290cm.
Boden gepflastert, alles in allem sehr gut bespielbar.

Gesamtzustand sehr gepflegt, Backboard und Platz leider ohne Markierung, bei einem Korb ist allerdings noch die ursprüngliche Markierung zu erkennen.

Parkplätze am Harreweg vorhanden.

Gesamtwertung: ✱✱✱✱ (kleiner Geheimtipp)


1 Korb, Freizeitzentrum Krusenbusch, 26135 Oldenburg – Krusenbusch

Court
Dwaschweg
26135 Oldenburg

Der Korb steht auf einem sehr kleinen Areal auf dem Gelände des Freizeitzentrum Krusenbusch.
Korb ohne Netz an MDF-Platte, ca. 315cm, Boden gepflastert, alles in allem gut bespielbar,
allerdings sehr klein und eher für Wurftraining als für ernsthafte Spiele zu gebrauchen.
Gesamtzustand gepflegt, Korb relativ neu, Backboard und Platz ohne Markierung.

Stolpergefahr nach hinten aufgrund eines Mini-Tores.

Parkplätze sind links neben dem Eingang vorhanden.

Gesamtwertung: ✱